Das Leben in einer Patchwork-Familie fordert in hohem Maße Kräfte die Partner oft überlasten. Patchwork-Kinder haben durch die Trennung ihrer Eltern ein großes traumatisches Erlebnis durchlitten. So ist eine Patchwork-Ehe, eine große Herausforderung, sie bietet kein gemachtes Nest, sondern fordert Verantwortung, Mut, Liebe, Achtsamkeit und Kreativität von jedem Partner.

Befreien Sie sich von Ihren Befürchtungen,von alten Lasten, Kummer und Ängsten…

Beispiele die Sie am Gelingen ihrer neuen Lebensgemeinschaft hindern können:

  • Die Befürchtung alte Fehler zu machen,
  • Angst vor Konflikten,
  • die Angst Ihre ehrliche Meinung zu äußern,
  • sich gegenüber ihrem Mann /Frau zu behaupten.
  • Angst vor der eigenen Wut,
  • vor Streit, vor erneuter Trennung und Enttäuschung.
  • Angst Gefühle zu zeigen,
  • unbewältigte Trauer, Eifersucht,
  • Schuldgefühle den eigenen Kindern,
  • den Stiefkindern, dem Partner gegenüber.

Übernehmen Sie Verantwortung für Ihre Gefühle, tragen Sie zur Harmonie Ihrer Beziehung bei, indem Sie Ihre „alten Wunden heilen”.

Wer in der Vergangenheit verhaftet bleibt, ist nicht in der Lage, seine Bedürfnisse und Impulse in der Gegenwart wahrzunehmen, im Hier und Jetzt.